Forum

Aktuell finden Sie bei uns 137721 Bedienungsnaleitungen.

Bedienungsanleitung "Haus und Garten": Kettensägen

Wissenswertes über Kettensägen

Kettensägen gibt es in vielen Ausführungen für alle möglichen Einsatzzwecke. Dabei unterscheidet man zwischen Benzin- und Elektromotoren und Druckluft und Öldruckmotoren. Die häufigste Bauart ist die in der Hand zu führende Kettensäge für Wald- und Holzarbeiten, welche umgangssprachlich auch als Motorsäge bezeichnet wird. Sie hat zwei Griffe am Elektro- oder Zweitakt-Benzinmotor zur stabilen Haltung. Zum Anlassen gibt es ähnlich wie bei einem Rasenmäher einen Seilzugstarter. Im Metallblatt auf der Vorderseite ist rundum eine Nut eingebuchtet, wodurch die Sägekette auf der Schiene halt findet und gleichmäßig darüberläuft. Um dies noch zu unterstützen muss die Kette mit Öl geschmiert werden. Durch die ständige schnelle Bewegung und den Sägestaub muss sie immer wieder neu eingeölt werden, um die optimale Schneidleistung zu erreichen. Nach einiger Zeit muss die Kette auch abgenommen und geschärft werden. Dazu gibt es bestimmte feilen und Schärfemaschinen. Allerdings ist bei der eigenhändigen Schärfung darauf zu achten, dass die Schärfgeometrie der Kette nicht verändert wird. Diese ist nämlich je nach Schleifgrad für die Schnittleistung bei verschieden Materialien wie Weichholz, Hartholz oder Zimmereiholz verantwortlich. Für anspruchsvolle Schnitte eignen sich Ketten aus Hartmetall. Diese haben auf den Schneidezähnen ein aufgeschweißtes Hartmetallplättchen, wodurch die Ketten ihre Schärfe auch bei robusten Materialien wie Metall oder Gasbeton länger halten.
Die Bereiche der Anwendung der Kettensäge, wie auch Anleitungen zur richtigen Schärfung und dem Ölen lassen sich in der Bedienungsanleitung nachlesen. Sollte der Nutzer die Bedienungsanleitung nicht mehr auffinden, kann die Internetseite alle-bedienungsanleitungen.de besucht werden, auf der Betriebsanleitungen für eine Vielzahl an Produkten nachgeschlagen werden können.
Es gibt neben der standardmäßigen Motorsäge noch zahlreiche andere Bauformen. Eine ist zum Beispiel die Zweimann-Motorsäge. Diese hat ein bis zu zwei Meter langes Sägeblatt und benötigt deshalb eine Hilfsperson am anderen Ende der Säge. Sie wird heute nur noch in Urwaldregionen Afrikas und Südamerikas verwendet. Eine weitere Bauform ist die Top-Handle-Motorsäge. Diese wird auch als Einhand-Motorsäge, da sie durch ihre kompakte Bauform mit einer Hand zu bedienen ist. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt sich jedoch die Benutzung beider Hände. Sie wird vor allem in beengten Verhältnissen verwendet und zur Baumpflege. Um jedoch einhändig beim Kletter in Bäumen sägen zu dürfen bedarf es einer speziellen Sonderausbildung. Eine nützliche Bauform ist der Hochentaster, bei dem die Säge an einer Teleskopstange befestigt ist und so das Absägen von hohen Ästen ohne klettern erfolgen kann.

 

 

Wählen Sie nun unten die Marke des Kettensägen - Herstellers aus, dessen Bedienungsanleitung benötigt wird.


Anfrage Recherche Bedienungsanleitungen

Für eine kostenlose Recherche Ihrer Bedienungsanleitung füllen Sie das Formular aus.