Forum

Aktuell finden Sie bei uns 137721 Bedienungsnaleitungen.

Bedienungsanleitung Blu-ray Player

Wählen Sie nun die Marke Ihres Blu-ray Players aus, für welchen Sie eine Bedienungsanleitung suchen.

Blu-ray Player

Blu-ray-Player ermöglichen die sehr hochauflösende und detailreiche Wiedergabe von Spielfilmen, Fernsehserien und anderem Material, welches auf Blu-ray-Discs erhältlich ist. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Bildschirm, welcher zumindest den „HD ready“-Standard erfüllt, besser wäre ein solcher mit „Full HD“-Kennzeichnung (1920 mal 1080 Bildpunkte) oder ein Videoprojektor (). Besonders bei großen Bildern, die aus geringem Abstand betrachtet werden, ergibt sich gegenüber dem bisher im Heimbereich etablierten DVD-Video-Format ein deutlich eindrucksvolleres Bild.

Das Format, welches auch mit BD abgekürzt wird, wurde im Jahr 2006 auf dem Markt gebracht. Seit es sich Anfang 2008 gegen die konkurrierende HD DVD durchgesetzt hat, beginnt es sich langsam als technisch verbesserte Alternative zur herkömmlichen DVD zu etablierten. Zwar können diese auf neueren DVD-Playern so hochskaliert werden, dass das ausgegebene Videosignal annähernd dem eines Blu-ray-Players entspricht, mit BD sind aber dennoch bessere Ergebnisse zu erwarten. Blu-ray, absichtlich nicht „Blue“ geschrieben, da dies als allgemeiner Begriff schwieriger als Marke zu registrieren gewesen wäre, ist zur DVD kompatibel, umgekehrt können allerdings nicht auf abgespielt werden.

Als Verbindung zu den Anzeigegeräten ist HDMI Standard (High Definition Multimedia Interface), es sollte darauf geachtet werden, dass der Kopierschutz-Standard HDCP unterstützt wird (High-bandwidth Digital Content Protection), da sonst selbst beim reinen Abspielen kein Signal angezeigt werden könnte. Besonders bei neueren Geräten wird dieser aber üblicherweise immer unterstützt.

Zusätzlich zur hohen Auflösung wurde auch die Möglichkeit eingeführt, auf 24 Vollbildern pro Sekunde basierende Kinofilme originalgetreu abzuspielen (häufig mit „1080p24“ gekennzeichnet), während diese auf DVDs leicht angepasst werden müssen. Dies wird allerdings nicht von allen Modellen unterstützt. Ebenso wurde der von DVDs bekannte Mehrkanalton noch einmal verbessert, und neue Tonformate wie „Dolby TrueHD“ mit höheren Datenraten eingeführt. Es ist allerdings zum Teil umstritten, ob sich dadurch eine hörbare Verbesserung ergibt. Um die neuen Tonformate direkt nutzen zu können, ist eine entsprechende neuere Audio-Anlage beziehungsweise ein AV-Receiver nötig, ansonsten können diese auch herunterkonvertiert werden oder es ist ohnehin auch eine Dolby Digital- oder DTS-Tonspur vorhanden.

Da DVD-Filme noch einen großen Marktanteil haben, etabliert sich BD erst nach und nach, so dass sowohl Blu-ray-Player als auch die zugehörigen Filme oft noch etwas teuer sind. Ein neu erschienener Kinofilm kostet häufig etwa 25 bis 30 Euro, durchschnittliche Player einige 100 Euro. Im Laufe des Jahres 2008 sanken die Marktpreise jedoch bis unter 200 Euro, auch die Filme wurden langsam günstiger und ein weiterer Preisrückgang ist anzunehmen.

Ein wesentliches Merkmal ist auch, ob nur das 1.1 oder das 2.0-BD-Profil unterstützt wird – dieses ermöglicht nämlich über einen Netzwerkanschluss zusätzliche interaktive Funktionen und Erweiterungen.

Tipp: Falls Sie in nächster Zeit einen DVD-Player kaufen wollen, überlegen Sie sich gleich die Anschaffung eines Blu-ray-Players – dieser kann nämlich auch vorhandene DVDs sehr gut abspielen.


Anfrage Recherche Bedienungsanleitungen

Für eine kostenlose Recherche Ihrer Bedienungsanleitung füllen Sie das Formular aus.