Forum

Aktuell finden Sie bei uns 137721 Bedienungsnaleitungen.

Bedienungsanleitung Digital Kamera

Wählen Sie nun die Marke Ihrer Digital Kamera aus, für welche Sie eine Bedienungsanleitung suchen.

Digital Kamera

Wer sich heute entschließt, eine Digitalkamera zu kaufen, könnte unter Umständen sehr schnell überfordert sein. Waren es noch vor ein paar Jahren die drei großen Marken Canon, Nikon und Minolta, die die ersten Digitalkameras auf den Markt brachten, gibt es heute unzählige Anbieter, Kameratypen und Preisklassen. 

Eine erste Kaufhilfe kann ein Blick mit der Eingabe „Digitalkamera“ auf den bekannten Internetsuchmaschinen sein. Allerdings sollte man sich vorab drei sehr wichtige Fragen stellen:

1. Was möchte ich für die Kamera ausgeben?
2. Was habe ich mit meiner Kamera vor?
3. Ist dieser erste Kauf nur der Anfang und habe ich vor, meine Ausrüstung auszubauen oder reicht mir die Kamera alleine für meine Zwecke?

Diese drei Fragen sind elementar für die weitere Vorgehensweise, die richtige Kamera zu finden. Zum einen, weil die heutigen Preisspannen zwischen unter 100 Euro und 4.000 Euro und mehr liegen und zum anderen ob es letztlich eine Kompaktkamera oder eine digitale werden soll.

Das ist dann auch schon ein erstes Unterscheidungskriterium. Wie der Name schon verrät, ist eine Kompaktkamera eine kompakte, handliche Digitalkamera, die in jede Tasche passt, mit zum Teil bereits hervorragenden Qualitätseigenschaften und das bereits ab ca. 100 Euro.

Eine digitale Spiegelreflexkamera hingegen ist natürlich dementsprechend umfangreicher ausgestattet, besitzt wesentlich mehr Möglichkeiten, ist aber auch teurer. Eine Kompaktkamera eignet sich für alle, die Ihre Kamera überall mit hinnehmen, nicht so viel Ballast mit sich herumtragen wollen und denen eine einfache Bedienoberfläche mit überschaubaren Möglichkeiten ausreicht.

Für diejenigen, die mehr mit Ihrer Kamera vorhaben, beispielsweise die Fotografie als großes Hobby sehen oder sich auch in Richtung Fotodesign bewegen wollen, ist der Kauf einer digitalen Spiegelreflexkamera ratsam. Bei einer digitalen Spiegelreflexkamera haben Sie die gesamte Bandbreite der Fotografie zur Auswahl. Ein großer Vorteil vieler Markenanbieter ist es auch, bereits vorhandene Objektive analoger Spiegelreflexkameras für die digitale Kamera weiterzubenutzen.

Ob Kompakt- oder Spiegelreflexkamera, die folgenden Fragen sollten Sie auch unbedingt mit in Ihren Überlegungen einbeziehen.

Megapixel: Zwischen drei und zwölf Megapixel ist alles auf den Markt.
Grundsätzlich gilt: Je mehr Pixel, desto größer kann das Bild entwickelt werden. LCD-Bildschirm: Je größer und farbenfroher, desto mehr Akku benötigt er, allerdings umso bedienerfreundlich ist auch. LCD-Bildschirme gibt es auch schwenkbar zum praktischen „um-die-Ecke-fotografieren“.

Serienbildaufnahmen und Auslöseverzögerung: auch ein sehr wichtiges Element. Möchte ich schnelle, aufeinander folgende Bilder schießen empfiehlt es sich, hierauf ein Augenmerk zu haben. 

Stromversorgung: Hier gilt es zwei Arten zu unterscheiden. Lithium-Ionen-Akkus oder AA-Zellen (Mignonzellen). Lithium-Ionen-Akkus sind preislich höher, haben aber die größere Laufzeit. Es ist ratsam, sich einen zweiten Pack zu zu legen. AA-Zellen können sowohl als Akku als auch als herkömmliche Batterien eingesetzt werden. Vorteil ist hier, dass man sich schnell mal ein Pack im Handel besorgen kann.

Speichermedien: Die gängigsten Speichermedien sind XD-, SD- und CF-Karten. Hier gibt es keine besonders großen Unterschiede. Sie sollten sich nur überlegen, welche Speichergröße möchte ich haben.

ISO-Empfindlichkeit: Je höher man bei einer Kamera die ISO-Empfindlichkeit einstellen kann, desto besser ist es für die Qualität des Bildes. Nutzen Sie in jedem Fall die verschiedenen Testergebnisse im Internet und scheuen Sie sich nicht davor, sich im Fachhandel nicht nur umfassend beraten zu lassen, sondern auch die Kameratypen auszuprobieren.


Anfrage Recherche Bedienungsanleitungen

Für eine kostenlose Recherche Ihrer Bedienungsanleitung füllen Sie das Formular aus.