Forum

Aktuell finden Sie bei uns 137721 Bedienungsnaleitungen.

Bedienungsanleitungen für Receiver

Wählen Sie nun die Marke Ihres Receivers aus, für welches Sie eine Bedienungsanleitung suchen.

Receiver

Receiver ist ein Wort aus dem englischen und bedeutet soviel wie Empfänger.
In fast jedem Haushalt ist ein Fernseher vorhanden aber um sämtliche Fernsehsender zu empfangen ist ein Rundfunkempfangsteil nötig dem eigentlichen Receiver. Dieser bildet sich zusammen aus dem zusammenspiel von dem Komponenten Verstärker und dem Tuner. Natürlich ist so ein Empfangsteil nicht nur für Fernseher verfügbar sondern ist in einem Radio ebenfalls eingebaut.
Eine zusätzliche Unterteilung gibt es sowohl beim Fernseher als auch beim Radio. So unterscheidet man zwischen analoges Fernsehen über Hausantenne oder Kabelanschluss und digitales Fernsehen: über Satellit (DVB-S), Antenne (DVB-T) oder Kabelanschluss (DVB-C). Beim Radio ist es nicht anders, so gibt es analoge Radiosignale und digitale Radiosignale.
Aber wie genau funktionieren solche Wechselwirkungen zwischen Sender und Empfänger?
Jeder Fernseh- bzw. Radiosender überträgt seine eigenen Signale, diese werden in Form von elektromagnetischen Wellen abgestrahlt. Jedoch haben all diese Signale unterschiedliche Frequenzen. Nehmen wir an sie hätten alle dieselbe Frequenz so gäbe es nur einen einzigen Sender.
Der vorhin erwähnte Tuner in einem Empfänger ist direkt mit der Antenne (verstärkt die Signale) verbunden. Dieser hat dann die Aufgabe das gewünschte Signal eines Senders zu filtern.
Im Gegensatz zu früher bevorzugt man heute das digitale Fernsehen (Signale werden digital empfangen und am Empfangsgerät z.B. zuhause in analoge Bilder und Töne umgewandelt/dekodiert), da es mehr Vorteile mit sich bringt. Denn dadurch ist es z.B. möglich viel mehr Sender zu empfangen.
Eine weitere Frage ist der Unterschied zwischen einem Satellitenfernsehempfänger und einem Kabelfernsehen?
Beim Kabelfernsehen kann man meist auch nur nationale Sender empfangen. Hingegen arbeitet ein Satellitenfernsehempfänger mit einer Parabolantenne, die je nach Ausrichtung die verschiedensten internationalen Sender empfangen kann, bei denen auch keine weiteren Gebühren entstehen.
Dieser empfängt das sogenannte Low Noise Block Converter (LNB) (rauscharmen Signalumsetzer), was man an einem Gerät immer an der Hinterseite erkennt. Der Frequenzbereich des LNB´s liegt zwischen 950−2150 MHz.
Mit der Zeit haben sich auch die Receiver weiter entwickelt, so gibt es diese in den verschiedensten Formen.
Viele besitzen schon eine Festpaltte auf denen man seine Sendungen aufnehemen kann und diese verzögert (zeitversetztes Fernsehen) anschauen kann und man kann sie über einen USB-Eingang an einem PC anknüpfen und sie z.B. an Freunden weiterschicken. Manche haben sogar schon einen Twin-Tuner mit dem man zwei Sendungen gleichzeitig anschauen oder aufnehmen kann.


Anfrage Recherche Bedienungsanleitungen

Für eine kostenlose Recherche Ihrer Bedienungsanleitung füllen Sie das Formular aus.