Forum

Aktuell finden Sie bei uns 137721 Bedienungsnaleitungen.

Bedienungsanleitung "Haushaltsgeräte": Fondue

Wählen Sie nun unten die Marke des Fondue - Herstellers aus, dessen Bedienungsanleitung benötigt wird.

Fondues

Wissenswertes über Fondues

Das Fondue wurde von den Schweizern erfunden und bestand ursprünglich aus geschmolzenem Käse. Mitlerweile gibt es jedoch viele verschiedene Fonduearten. Das Prinzip ist jedoch bei allen gleich. Es werden Lebensmittelteile in erwärmte Flüssigkeit getunkt. Dabei unterscheidet man zwischen Käsefondue, Fett- oder Ölfondue und auch Suppenfondue. Natürlich gibt es mitlerweile auch die süße Variante als Schokoladenfondue.

Als Bedienungsanleitung sollte man folgendes beachten:

Bei einem Fondue wird ein Topf samt Kochplatte auf einem Tisch platziert. Alle Teilnehmer setzen sich rund um den Tisch und bekommen ein Fondueteller, spezielle Spieße und Besteck. Diverse Zutaten wie Fleisch, Fisch, Gemüse, Käse usw. werden in mundgerechte Stücke geschnitten, damit sie jeder mit den Spießen aufnehmen und in den vorher erhitzten Topf mit der jeweiligen Flüssigkeit geben kann.

Die Hauptbestandteile eines Käsefondues sind geschmolzener Käse und Weißwein. Diese Art des Fondues wird normalerweise in einem Keramiktopf zubereitet. Vorzugsweise werden hier Brot und Kartoffeln in die erhitzte Käsemasse getunkt.

Bei einem Fettfondue wird Öl in einem Metalltopf erhitzt. Dieser sollte unten breiter als oben sein, damit das Fett nicht aus dem Topf spritzt. Hier können sowohl Fleisch, Fisch sowie Gemüse gegart werden. Dazu werden verschiedene Saucen, Salate und Gebäck gereicht. Gegessen wird das gegarte Stück dann am Teller mit normalem Besteck. In der zwischenzeit kann man schon das nächste Stück im Topf braten.

Als chinesisches Fondue wird das garen im Brühtopf genannt. Das ist die bekömmlichste Art. Auch hier kann man von Fleisch über Fisch bis hin zu Gemüse alles garen. Da die Stücke jedoch in der kochenden Brühe länger brauchen als in Öl, sollte man das Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Wenn man möchte, kann man zum Schluss die Suppe auch noch servieren.

Ein besonderes Dessert ist das Schokoladenfondue. Hierfür schmilzt man die Schokolade langsam in einem Keramiktopf und hält ihn mithilfe einer Warmhalteplatte warm. Man kann sowohl frische als auch eingelegte Früchte oder Gebäck um eintunken verwenden.

Sowohl Bier als auch Wein passen zu jeder dieser Arten hervorragend.

Eine Bedienungsanleitung zu Fondues gibt es auch auf alle-bedienungsanleitungen.de!


Anfrage Recherche Bedienungsanleitungen

Für eine kostenlose Recherche Ihrer Bedienungsanleitung füllen Sie das Formular aus.